Kinder

Herzlich willkommen beim Kinder Kung-Fu im Sportclub Alstertal-Langenhorn.

Wir möchten uns kurz vorstellen und Ihnen und Euch die Möglichkeit geben, einen ersten Eindruck von uns zu bekommen. Sich für eine Kampfkunst bzw. Sportart zu entscheiden ist nicht leicht. Um die richtige Gruppe für Ihr Kind/für Euch zu finden, ist es sicherlich hilfreich, eine genauere Vorstellung davon zu bekommen, was wir vermitteln können und wollen.

Das Wichtigste zuerst: Kung-Fu ist kein Kampf-Sport, sondern eine Kampf-Kunst. Das Ziel unseres Trainings ist nicht, den perfekten Kämpfer zu erschaffen, damit er möglichst viele Gegner zur Strecke bringt. Wir helfen jungen Menschen dabei, erwachsen zu werden, Verantwortung zu übernehmen, Fragen zu stellen und mit Druck umgehen zu können.

Gewalt als Lösung für Probleme außerhalb des Trainingsraums (Kwon) oder der Turnierfläche lehnen wir ab. Insbesondere die Anfänger sollen die Basis des Kung-Fu vermittelt bekommen. Das bedeutet in erster Linie: hart arbeiten. Die Belohnung für die Anstrengungen sind ein verbessertes Körpergefühl und mehr Selbstvertrauen in die eigenen Fähigkeiten sowie das Bewusstsein um ebendiese. Zusätzlich können sich die Kinder mal richtig austoben.Wer regelmäßig zum Training erscheint und konzentriert mitmacht, wird bei den Anfängern schnell die ersten Techniken lernen. Z. B. den Tigerstand (eine Grundhaltung), aus dem heraus wir die meisten offensiven Anfriffs-Techniken machen.

Den Katzenstand (eine Ver- teidigungshaltung), der uns Schutz bietet und unter anderem bei der Begrüßung verwendet wird, sowie die ersten Schlag- und Tritt-Techniken. Wenn man jedoch die Kinder aus der Fortgeschrittenengruppe fragt, worin der Unterschied zu den Anfängern besteht, dann ist das nicht das Wissen um bestimmte Techniken, sondern die Aufmerksamkeit und Konzentration, mit der die Kinder am Unterricht teilnehmen. Sei es beim Aufwärmen, Dehnen oder bei den Übungen selbst. Die Fortgeschrittenen sind weitestgehend in der Lage, beinahe ohne wachsame Traineraugen zu üben und sich zu verbessern. Erst, wer eine Stunde konzentriert zuhört, lernt und sich trotzdem eine neue Technik merken kann, wird zu den Fortgeschrittenen kommen. Das Kinder Kung-Fu ist ein eigenständiger Bestandteil der Kung-Fu Sparte im Sportclub Alstertal-Langenhorn. Allerdings ist es unter der Leitung von Sihing André Weiers immer auch Vorbereitung für die Erwachsenengruppe von Sifu Hubert Wolf. Daher besteht die Möglichkeit für Jugendliche, nahtlos aus der Kindergruppe in die Erwachsenengruppe zu wechseln.

Training ist immer dienstags von 16.30-17.30 für Anfänger, von 17.30-18.30 für Fortgeschrittene.

Schlehdornweg 10 – 22335 Hamburg

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.